ABOUT HADSCHA

Hadscha wurde 2020 von Nina Grabmeir gegründet. Im Fokus stand der Wunsch Trachtenschuhe zu entwerfen, die sich auch abseits von Wiesn und Folklore etablieren lassen. Das Ergebnis sind trachteninspirierte Damenschuhe mit dem besonderen Augenmerk auf elegantem Look, hohem Tragekomfort und hochwertigen Materialien.

Die eleganten Schuhe wollen am liebsten jeden Tag getragen werden und das macht nicht nur das Design, sondern auch die bequeme Passform möglich. Der moderne und minimalistische Stil ergänzt perfekt deinen Alltagslook, egal ob zur Jeans oder zum Business Outfit. Die dezente Hadscha Brezn zeigt dabei wofür dein Herz schlägt und fühlt sich in Kombination mit Tracht am wohlsten.

 

Nina Grabmeir Portrait

 

ABOUT NINA

Aufgewachsen im Hopfenland Hallertau zog es Nina Grabmeir schon früh raus in die Welt. Nach einer Station in Paris, ließ sich die gebürtige Bayerin in London nieder, wo sie auch lange Zeit lebte. Ihre Passion für Mode brachte sie letztendlich zum London College of Fashion, an dem sie erfolgreich ihren B.A. in Footwear Technology erwarb. Heute blickt sie auf zehn Jahre Berufserfahrung in Design und Entwicklung von Damen-, Herren- und Kinderschuhen sowie Leder Accessoires zurück, die sie bei namhaften Firmen in London und Montreal sammeln konnte. 

Und wie kam es zu Hadscha? 15 Jahre verbrachte Nina im Ausland, die Liebe zu ihrer Heimat brach dennoch nie ab. Der jährliche Besuch auf der Münchner Wiesn und den umliegenden Volksfesten mit Freunden und Familie galt für sie stets als besonderes Highlight. Nicht selten kam die Frage auf: „Nina, wann machst du endlich schöne Trachtenschuhe?“. 2020 sollte dann das Jahr werden und Nina zog zurück nach Bayern, um sich mit Hadscha ihren Traum vom eigenen Schuhlabel zu verwirklichen.